Kampf-Sport-Verein
  fight-for-fun e.V.
  
 
Facebook

Brazilian Jiu Jitsu

[ Brazilian Jiu Jitsu - NoGi Jiu Jitsu - Grappling for MMA]

Das Brasilianische Jiu-Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Kodokan Judo, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt. Außer den Bodenkampftechniken werden Wurftechniken aus dem Stand, vorranig aus dem Judo und Ringen trainiert und unterrichtet.

Brazilian Jiu-Jitsu wurde ursprünglich zu Selbstverteidigungszwecken entwickelt, wird aber von den meisten Praktizierenden als Sport betrieben.

Das Training des BJJ bietet die Möglichkeit Kraft, Ausdauer und Flexibilität zu steigern. Dadurch das, die Techniken auch mit Widerstand trainiert werden, werden Timing, Balance und Anpassungsfähigkeit abverlangt und geschult, so dass ein echtes Kämpfen mit effektiven Techniken gelehrt wird.

Ziel des Trainings ist es, Techniken zu erlernen, die den Gegner zu Boden zubringen und ihn dort zu kontrollieren. Am Boden wird versucht, eine Position zu erkämpfen, in der es möglich ist, einen Hebel oder eine Würgetechnik anzuwenden.

Brazilian Jiu Jitsu als Sport

In der sportlichen Variante messen sich Kämpfer in verschiedenen Gewichts- und Gürtelklassen. Auch wenn Wettkämpfe nicht zwingend nötig sind, um Brazilian Jiu-Jitsu zu betreiben, sind Wettkämpfe ein wichtiger Bestandteil. Nur auf der Matte zeigt sich, welche Techniken und Strategien Erfolg bringen können. Jeder Wettkämpfer ist bestrebt neue Technikvarianten und Positionen zu entwickeln, die ihm gegenüber seinen Kontrahenten einen Vorteil verschaffen können.

Die Gürtelfarben im BJJ sind von Anfänger bis zum Meister: Weiß - Blau - Lila - Braun - Schwarz. Traditionell werden im BJJ die Gürtel vom Meister an seine Schüler "verliehen". Hierbei ist weniger entscheidend, wie lange die Person BJJ bereits ausübt, sondern eine Gürtelverleihung findet anhand des Erfolges/ technischen Fortschrittes statt, den der Schüler im Training oder auf Wettkämpfen erzielt.

Der sportliche BJJ Kampf startet in der Regel im Stand und wird meistens nach einem sog. "Takedown" oder einem "Guardpull" am Boden fortgesetzt. Der Wettkampf kann durch Punkte oder Aufgabe / Submission gewonnen werden. Punkte bekommt man durch das Erreichen von bestimmten Positionen und Aktionen, die als vorteilhaft eingestuft werden. Hat nach Ablauf der Kampfzeit dies niemand erreicht, entscheidet der Punktestand über den Sieg.

NoGi Grappling - Submission Wrestling

Der Unterschied zwischen NoGi Grappling zum BJJ mit Gi besteht darin, dass beim NoGi nicht an der Kleidung des Gegners gezogen werden darf und der Gi für Techniken zur Hilfe genommen werden darf. Deshalb kommen im Standkampf Techniken aus dem Ringen zum Einsatz, um den Gegner zu Boden zu bringen und am Boden werden Techniken vermittelt, die auch ohne Gi zum Erfolg führen. Man trägt als Bekleidung Fightshort und Rashguard, die das Greifen auch erschweren. Das Regelwerk mit seinem Punktesystem gleicht weitgehend dem des BJJ.

NoGi Grappling für MMA

Bei den Mixed Martial Arts (MMA) bildet das NoGi BJJ eine der unverzichtbaren Grundlagen. Diese Art von Kämpfen ist in Brasilien schon seit vielen Jahren populär und durch die Erkenntnis dass ein Kampf mit wenigen Regeln fast immer den Bodenkampf beinhaltet, sind Kenntnisse im Brazilian Jiu-Jitsu unerlässlich.

Durch Veranstaltungen in den USA wie Ultimate Fighting Championship - UFC ist dieser Sport weltweit verbreitet worden. Die Kombination von Kick- / Thaiboxen, Boxen, Ringen und Brazilian Jiu-Jitsu hat sich als optimal herausgestellt und wird von den allen Wettkämpfern auch in den jeweiligen Einzeldisziplinen trainiert.

Alter:

BJJ - NoGi Grappling können bei uns Männer, männliche Jugendliche ab 16 Jahren trainieren.

Schutzausrüstung:

Mundschutz und bei Bedarf Tiefschutz, Ohrenschützer und Knieschützer.

Bekleidung:

Brazilian Jiu Jitsu Gi, Fightshort oder Judo/Gi Hose sowie Rashguard bzw. Funktionsshirt. Die entsprechenede Bekleidung (Rashguard & Short) ist in unseren Vereinsfarben erhältlich.

Weitere Infos: http://en.wikipedia.org/wiki/Brazilian_jiu-jitsu

Infos zum Probetraining: mobil 0177 3761773

zurück zur Übersicht


Kontakt  |  www.fight-for-fun.de  |   Impressum |